God of War Wiki
Advertisement

Hammer.jpg

Der Barbarenhammer ist eine langsame, aber leistungsstarke Nahkampfwaffe aus God of War II. Diese Waffe gehörte einst dem Barbarenkönig Alrik, bevor Kratos ihn tötete und die Waffe zu sich nahm.

In der God-of-War Serie[]

God of War II[]

Dieser Hammer ist mit spitzen Stacheln übersät und teilweise voller Blut. Es hat außerdem die Fähigkeit, verfluchte Seelen aus der Unterwelt zu beschwören. Besonders praktisch ist der Barbarenhammer bei einer Überzahl an Gegner und gegen größere Monster. Oft reichen bis zu zwei Angriffe aus um einen Untoten zu vernichten. Trotz seiner Langsamkeit ist der Barbarenhammer, neben der Klinge des Olymps, eines der stärksten Waffen in God of War II.

Trivia[]

  • Die meisten Angriffe, die Kratos mit dem Hammer durchführt, wurden auch vom Barbarenkönig Alrik ausgeführt.
  • Auch im Spiel PlayStation All-Stars Battle Royale verwendet Kratos diesen Hammer.
  • In God of War: Ascension hat der Barbarenhammer im Multiplayermodus seinen zweiten Auftritt.
  • Wenn man in God of War II am Anfang mit allen Bonusinhalten startet, kommt es beim Kampf gegen den Koloss von Rhodos zu einem lustigen Glitch: Nachdem Kratos die Klinge des Olymps aus dem Boden zieht und man schnell die Waffe wechselt, wird Kratos in der nächsten Szene mit dem Hammer in den Körper der Statue einbrechen anstatt wie gewohnt mit der Klinge des Olymps.
Advertisement