Fandom


Tartarus

Der Tartarus

Der Tartarus ist ein Ort tief unter der Erde, wo einst die Götter gegen die Titanen in der ersten Titanomachie kämpften.

Griechische MythologieBearbeiten

In der griechischen Mythologie war der Tartarus der tiefste Ort der Unterwelt. Dort wurden Seelen des Bösen für ewige Zeiten gefoltert und gequält. Dort wurden die meisten Titanen nach ihrer Niederlage gegen die Götter von Zeus gefangen gehalten.

In der God-of-War SerieBearbeiten

God of War: Chains of OlympusBearbeiten

Nachdem Kratos vom Fährmann der Toten, Charon besiegt wurde, wurde dieser in die Gefängnisse des Tartarus geworfen. Dort konnte der Spartaner sich befreien. Während seiner Flucht trifft er auf Titanen, die ebenfalls im Tartarus gefangen gehalten werden.

God of War IIIBearbeiten

Kratos wird in den Tartarus geschickt, um den Omphalos-Stein zu finden. Der Schmiedegott Hephaistos will aus diesen Stein ein mächtige Waffe für Krato schaffen. Zunächst muss Kratos die Tore der Tisiphone öffnen, um Zugang zum Tartarus zu bekommen. Dort kämpft Kratos gegen einige Untote, bis er die abgerissene Hand von Gaia entdeckt. In diesen Moment taucht der Titan Kronos auf. Dieser gibt Kratos die Schuld, im Tartarus gefangen zu sein und will sich dafür rächen. Der Spartaner behält die Oberhand, tötet den Titanen mit der Klinge des Olymps und erhält dabei den Omphalos-Stein. Hephaistos entwickelt daraus die Nemesis-Peitschen.

TriviaBearbeiten

  • Tartarus war auch der Name eines Primordials, der Ur-Götter der Welt.

Verwandte SeitenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.